Tag-Archiv für 'antifa'

Layout der Woche

Wow, beindruckend, was man aus den Blogsport-Templates durch individuelle Anpassung alles rausholen kann: die Seite des Antifa-Filmprojekts uno di noi!

Gib dem LKA keine Chance!

Ich hab mal geschaut: die meisten Antifa-Gruppen haben ihre E-Mail-Adresse bei web.de oder gmx.de. Hallo? Ist die Debatte über Vorratsdatenspeicherung so an euch vorbeigegangen? Bei diesen Hostern schaut die Polizei einfach nach, unter welcher IP das Postfach abgerufen wird, geht dann zum jeweiligen Internet-Service-Provider und schon hat sie euren Namen. Leichter kann man’s ihr wirklich nicht machen. Wie wär’s denn stattdessen mit india.com als Mail-Hoster … oder irgendeinem anderen Anbieter außerhalb der EU?

So schwer ist das doch wirklich nicht mit dem Safer Internet. Informationen schützen!

Piusbrüder, Schmuddel-Rap und Autorenkombinate

Medium fand dies auf Kirchensumpf: „Die Piusbruderschaft ruft zum aktiven Protest gegen die CSD-Parade am 1. August in Stuttgart auf. Insbesondere an alle Männer und Familienväter wird appelliert: «Stellt euch auf die Straßen und ruft: ´Wir wollen nicht, dass unsere Heimat ein Sodom und Gomorrha wird!´»“ (<- oha, ein Anführungszeichenrekord!)
Siehe auch Cyberpunk und SpOn.

Gut gemeint: „iceclimber&Niemand“, zwei Antifas aus der Antifaschistischen Jugend Bochum (AJB), haben einen Rap für den 2005 ermordeten Punk Thomas „Schmuddel“ Schulz auf ihrem Myspace Profil veröffentlicht.

Einblog zur Phase2 #32, die sich mit mit dem »kritischen Potential von Queer« beschäftigt: Unbehagen von Gewicht.

Jasper und Jakob haben das Autorenkombinat Schlotzen&Kloben gegründet und ihren ersten Auftritt im Rahmen der Linken Buchtage am 11.07. um 18 Uhr im Berliner Buchladen Schwarze Risse am Mehringdamm.

ahoi polloi zum Verkauf zum Piratebay.

1. Mai Nachtrag

Ich hoffe ihr habt den ersten Mai alle gut überstanden und keine größeren Blessuren davongetragen. Eine umfangreiche Linksammlung mit einigen Videos hat Hole In The Roof hier zusammengestellt.

  • Efendisizler hat ein Video der 1.Mai Riots von Istanbuler Anarchos gepostet das sich auch ohne Türkischkenntnisse anzuschauen lohnt, schon allein wegen der melodramatischen Musik.
  • Auf Youtube gibt es eine Mayday Playlist. (via)
  • The Onion beging den Tag der Arbeit auf ihre eigene Weise:

  • Autoworkers Compete to Keep Jobs, Livelihoods on New Reality Show

    Noch mal erster Mai

    Dieses schöne Video ist auf youtube eingestellt worden. „Wann gibts mal wieder richtig Riots?“ Einblog gefällts jedenfalls nicht.

    Die Titanic gibt in ihrem aktuellen Heft eine Anleitung zum Protestieren (ist leider nicht online):
    titanic protest
    titanic protest

    Auch eine Handlungsanweisung sieht dieser unbekannte „Karikaturist“ in der Berichterstattung über die Wirtschaftskrise: