Archiv der Kategorie 'Allgemein'

twitter-di-tweet

meta ist eingeschlafen und als twitter-account wieder aufgewacht. man kann uns aber auch auf facebook folgen!

mehr

Photos, Audios, Transpis und tote Twitternazis

heilewelt ist aus China zurück und hat ein paar schöne Fotos mitgebracht: people of the People’s Republic

Audioarchiv: Mina Ahadi zur aktuellen Situation im Iran.

Nette Transpiaktion für den Schwarzen Kanal:
schwarzer kanal bleibt

Jürgen Rieger kann gar nicht tot sein, er twittert ja noch.

Torsun postet den guten alten George Carlin, Gott hab ihn selig, mit seinen 7 words you can never say on television

die taz (via) und netzpolitik zum Überwachungsstaat Großbritannien

tous et rien postet den Trailer für Until The Light Takes Us, „eine Dokumentation über die norwegische Black Metal-Szene Anfang der 90er Jahre, mit ihren Morden und brennenden Kirchen.“

Linkdump 24.10.09

wider die totalverblödung mit einem wilkommenen Hilfsangebot gegen die Langeweile: Serienherbst 09. Ich empfehle Bored To Death, abraten würde ich dagegen von der Cleveland Show.

Reflexion: Hitlers Gastauftritte bei den Simpsons.

ichso auf antiterra: Prisencolinensinainciusol „Sung in in co he rent pseu do-​English, Adria no Cel en ta no’s Pri sen co li nen si nain­ci usol (1973) could be thought of as an early ex amp le of rap.“

Der alltägliche Schwachsinn: Eine Polizei, die „lügt, betrügt, stiehlt und trickst

unrast wild.cat: Jörg Lau zeigt sich in seinem Zeit-Blog erschrocken über den Rassismus der Zeit-Leser, den die Zeitung selbst rief.

Kommentarrekorde, Auftrittsverbote und Staatsanwälte

wie Tee bemerkt hat das Mädchenblog einen neuen Kommentar-Rekord aufgestellt mit Feminismus und BDSM; 609 Antworten and counting…

A,K&A: Wenn Staatsanwalte Richter mimen. Udo Vetter vom Lawblog zur Verzweiflungstat der Anwälte in diesem absurden Schauprozess.

Rote Hilfe: ARD erteilt linker Bundestagsabgeordneten Auftrittsverbot wegen ihrer Mitgliedschaft in der Roten Hilfe.

Ihdl (Iheartdigitallife) hat den homophoben Hetzartikel aus der Welt ein bisschen an die Realität angepasst und gekürzt.

Gigi fand ein Interview mit Hannah Arendt (1964) auf youtube.

Just, Marxist SciFi und No Homo

Glückwunsch: blogsport’s own just ist ab heute mit seinen Fotos in der atm-gallery in mitte zu sehen. (via i*m*v)

Der Berliner JUST gehört zu den bedeutendsten Fotografen der Grafitti- und Street-Art-Bewegung – seit rund 10 Jahren fotografiert er Künstler, die heute schon zu Ikonen geworden sind, und dokumentiert in brillianten Bildern die Höhepunkte urbaner Kultur.

einblog² dokumentiert einen feministischen Sticker: Excuse Me, und lahma hat ein paar Verbesserungsvorschläge.

ichso auf antiterra: Marxistische Science Fiction Fans sollten sich diesen von China Mieville herausgegebenen Sammelband nicht entgehen lassen: Red Planets: Marxism and Science Fiction

youtube & co:

  • video.blogsport: Neonazis in der Mongolei
  • einblog: current tv’s lustiger Bericht über das No Homo Phänomen.
  • die selbe homophobe Kinderkacke wird auch vom grandiosen lildoc (der von How To Tell People They Sound Racist) erklärt: An Old Persons Guide To „No Homo“