Dath, Polizeicartoonisten und lebensmüde Missionare

Dietmar Dath und Andreas Platthaus lesen Daths Roman Für immer in Honig in über 50 Teilstücken beim Litradio. (via Jasper)
Apropos Dath: Die WELT ONLINE hat ein nettes Interview, wo er erklärt dass er „an dieser Bundestagswahl zwar teilnehmen, sich aber über den „Wahlkampfdreck von Idioten mit Abitur“ ärgert und warum er dennoch Oskar Lafontaine wählen will.“ Sehr schön auch die empörten Kommentare der Welt-Leser darunter.

Schwachsinn hat einen „Cartoonkünstler“ der Polizei ausgegraben: Wir schiessen nur auf Beine.

Die Aktiven Humanisten Marburg mit einem sehenswerten Video über missionierende Fundi-Christen: Frontal 21; Sterben für Jesus – Missionieren als Abenteuer.

SpOn Video: Satire-“Partei“ – Nazi Eklat im Bundestag. Sonneborn: „Der letzte Wahlleiter in diesem Land, der derart undemokratisch mit kleinen und anderen Parteien umgesprungen ist, ist 1946 von einem alliierten Militärtribunal hingerichtet worden“